Ideale Ergänzung zum veganen Lebensstil

So unterstützt Ayurveda deine Gesundheit

So unterstützt Ayurveda

Hand in Hand mit der modernen Medizin

Ayurveda ist eine traditionelle indische Heilkunst, die auf einem ganzheitlichen Ansatz basiert und durch die Balance von Körper, Geist und Seele Gesundheit und Wohlbefinden fördert.

Es ist gut, dass wir ein hochmodernes Medizinsystem haben, so sind komplizierte Operationen möglich, spezielle Medikamente können uns von schweren Krankheiten heilen und Impfungen können uns vor schlimmen Krankheiten schützen. Doch oft werden in der modernen Schulmedizin nur die Symptome behandelt und der einzelne Mensch wird nicht individuell, sondern nach einem klassischen Schema behandelt.

Unser Gesundheitssystem ist nicht in erster Linie auf Gesundheit, sondern vielmehr auf die Behandlung von Krankheiten ausgelegt. Dabei könnten wir so viele Krankheiten vermeiden, wenn wir mehr in Balance leben würden, eine gesündere Ernährung und einen gesünderen Lebensstil pflegen würden.

jeder Mensch wird individuell betrachtet

geschaut wird auf die Ursache – nicht nur auf Symptome

Dysbalancen werden ausgeglichen

Verbindung zwischen Mensch & Natur steht im Vordergrund

Das ist im Ayurveda anders

Im Ayurveda wird individuell und ganzheitlich betrachtet, welche Ernährung, Lebensweise und Behandlungen für jeden Menschen am besten geeignet sind. An erster Stellt steht immer die Suche nach der Ursache – nicht nur die Behandlung der Symptome. Wenn die Ursache behoben ist, schauen wir weiter, wie wir Dysbalancen ausgleichen können. Das langfristige Ziel ist dann, in Balance mit uns selber und im Rhythmus mit der Natur zu leben. Die Verbindung zwischen Mensch und Natur ist im Ayurveda von großer Bedeutung, denn Ayurveda sieht uns Menschen als einen Teil der Natur.

für deine Gesundheit

Und so arbeitet Ayurveda

01

Ursache finden

Ayurveda behandelt nicht einfach die Symptome. Alles hat seinen Grund. Wir suchen daher als erstes die Wurzel des Problems.

02

Ursache beheben

Bevor wir weitere Schritte zu einer natürlichen Balance gehen, gilt es die Ursache für unsere Probleme von Grund auf zu beheben.

03

Ungleichgewicht ausbalancieren

Mit entsprechenden Ayurveda-Praktiken, z. B. über Ernährung und Entspannungsübungen können wir Dysbalancen natürlich ausgleichen.

04

In Balance leben

Du lernst Ayurveda in deinen Alltag zu integrieren und langfristig in Balance und mit deiner persönlichen Grundkonstitution zu leben.

Die optimale Ergänzung zur veganen Ernährung

Ist Ayurveda vegan?

Auch wenn die ayurvedische Ernährung im Ursprung nicht vollständig vegan oder vegetarisch ist, so ist Ayurveda eindeutig pflanzenbasiert und ganz klar an der veganen bzw. vegetarischen Ernährung orientiert.

5

Die ethische Lebensweise ist ein wichtiges Tool im Ayurveda, um in Balance zu kommen. Dabei geht es um Mitgefühl und Achtung vor anderen Geschöpfen (Acara Rasayana).

5

Zudem arbeitet Ayurveda nach dem Gebot von Gewaltlosigkeit, dies ist ein elementarer Grundsatz (Ahimsa).

5
Ayurveda stammt aus Indien. Dort leben die meisten Veganer:innen und Vegetarier:innen weltweit. Die meisten ayurvedischen Ärzte und Ärztinnen essen gar kein Fleisch, da sie das Gebot von Ahimsa befolgen.

Du möchtest auch Ayurveda in dein Leben integrieren und weißt noch nicht, wie?

Als ganzheitlicher Ayurveda Coach, Ayurveda Ernährungs- und Gesundheitsberaterin und Ayurveda Coach für Frauengesundheit kann ich dich gerne ganzheitlich unterstützen.

INFOS AUF MEINEM BLOG

Hier findet ihr viele Infos rund um das Thema Ayurveda

Ist Ayurveda vegan?

Die 8 Faktoren der Ayurveda Ernährung

Der weibliche Zyklus aus Sicht des Ayurveda

Der weibliche Zyklus aus Sicht des Ayurveda